1. Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. Frauen sind meistens die gesprächigeren in der Beziehung. Wenn er zu stumm ist, muss sie ihn darauf hinweisen. Jedes Problem sollten beide Seiten ansprechen und klären, bevor ein kleines Geheimnis plötzlich zum Ende der Beziehung führt.

2. Nach dem Zusammenziehen müssen sich beide Seiten aneinander gewöhnen. Keiner sollte seine weniger schöne Seite verstecken. Je früher man Akzeptanz findet, desto besser wird die Beziehung laufen.

3. Rückzug braucht jeder Mensch, gerade dann, wenn man auf engem Raum lebt. Sowohl Mann als auch Frau benötigen irgendwann Zeit für sich, der Partner soll das akzeptieren und nicht falsch verstehen.

4. Die finanzielle Situation sollten Paare früh klären. Wer mehr verdient, muss auch nicht automatisch alle Entscheidungen treffen. Eine gemeinsame Kasse schafft Gleichheit.

5. Ebenfalls wichtig beim Thema Finanzen ist es, stets den Überblick über die eigenen Kosten zu haben. Wer seine Ausgaben dokumentiert, hat letztendlich mehr Geld und kann dieses für die schönen Dinge des Lebens ausgeben.

6. Wer zu zweit lebt, sollte sich auch die Arbeit im Haushalt teilen. Aufgaben sollte man möglichst früh verteilen.

7. Richtig Streiten will gelernt sein – zwar ist Kritik grundsätzlich gut, jedoch sollte diese immer gerechtfertigt sein und so geäußerst werden, dass sich der Andere nicht gekränkt fühlt.

8. Als Partner teilt man nicht nur die Aufgaben im Haushalt, sondern trifft auch Entscheidungen gemeinsam – natürlich nach einer ausführlichen und zivilisierten Diskussion.

9. Ein wichtiger Bestandteil einer Partnerschaft sind körperliche Berührungen und Zärtlichkeiten, diese sollten auch mit der Zeit nicht verblassen.

10. Ein Glas ist zerbrochen oder das Internet geht nicht? Kein Grund zur Panik, wer es mit Humor nimmt, der fördert seine Beziehung.